be social

Social [ Business :: Networks :: Learning ]
IT-Analyst [ Social Collaboration :: Talent Management ]

Artikel zur IBM Connect

ibm connect puzzle

  • itdaily: „Build a smarter enterprise“
    • „Dank neuer, analytischer Verfahren priorisiert die Software die arbeitsrelevanten Informationen, reichert sie automatisch mit internen und externen Informationen an, blendet Unwichtiges aus und stellt die passenden Tools zur Erledigung einer Aufgabe bereit.“
      – Wenn das mal gut geht?!?!?
  • pressrelations: Viel Neues von IBM zu Social Business, Cloud und E-Mail
    • „Das IBM Angebot für E-Mail, Chats, Meetings, Büro-Software und Content wird in diesem Jahr namentlich in das IBM Connections Portfolio integriert. Darüber hinaus plant IBM, Audio- und Video-Funktionen in hoher Auflösung basierend auf der Sametime 9 Technologie in Connections in der Cloud einzubinden.“
  • webgate: Hilft uns „Mail Next“ mit dem Dashboard anstelle der Inbox aus dem täglichen Mail-Drama?
    • „IBM wagt einen komplett neuen Weg, um mit Mail zu arbeiten: Die Inbox ist weg! Und auch die Folder gehören nicht mehr dazu. Frontend ist das Dashboard, ein Portal mit überrraschenden Arbeitsbereichen wie „Dinge, die ich für andere zu erledigen habe“, „Dinge, die andere für mich zu erledigen haben“ und etwa VIP-Mail. Hilft uns „Mail Next“ mit dem Dashboard anstelle der Inbox in Zukunft tatsächlich im täglichen Mail-Drama? „
  • Thomas Christinck: Einblicke in die Zukunft von IBM Connections
    • „IBM tritt mit dem slogan “organize anything” an.“
  • computerworld.ch: neues Notes und Mail in 2015
    • „IBMs verantwortlicher Manager für die früheren Lotus-Produkte, Craig Hayman, trug während der Eröffnungsrede zur Hausmesse «Connect» gelbe Schuhe.“
  • ARS: berichtet Ihnen von den Neuigkeiten zu den Messaging- und Collaboration-Lösungen aus dem Hause IBM
    • Mal ein paar neue Funktionen für Connections:
      • Integration von externen Stakeholdern
      • Erweiterung der Mobile-Funktionalität: Individualisierbare Navigationsleiste, Markieren von wichtigen Inhalten und einfacher Zugriff auf kürzlich aufgerufenen Inhalte
      • Neues Notification Center informiert Sie in Echtzeit über Neuigkeiten aus Ihren Activity Streams
      • Desktopintegration: Die Content Management-Funktionen können direkt aus dem Windows Explorer genutzt werden
      • Verbesserte User Experience: Individualisierbare Activity Streams, In-line Previews auf Dokumente, Anzeige von kürzlich aufgerufenen Dokumenten, uvm.
      • Verbesserte Suchfunktion ermöglicht schnellen Zugriff auf wichtige Dokumente
      • uvm.
  • bluecue.de: Viel Neues von IBM zu Social Business, Cloud und E-Mail
    • „So hat zum Beispiel HootSuite, Anbieter einer Social Media Management-Plattform, eine neue Social Media-Anwendung geschaffen, die IBM Connections in das HootSuite Dashboard integriert. Damit können Nutzer Informationen aus ihren Corporate Social Networks über dieselbe Plattform einsehen und verwenden, wie den Content aus Facebook, Twitter, LinkedIn und anderen sozialen Netzwerken.“
      – Da bin ich als HootSuite Nutzer mal sehr gespannt drauf.
  • n-komm: IBM Connect 2014 aus der Ferne
    • „Es ist gar nicht so einfach, der IBM-Konferenz Connect (früher Lotusphere) aus der Ferne zu folgen. Viele teilweise widersprüchliche Informationen sickern da durch.“
      – Meine Worte!!!
  • digital business magazin: Neues von IBM zu Social Business, Cloud und E-Mail
    • „IBM investiert stark und steigt als erster Anbieter am Markt in die nächste Generation von E-Mail ein“
  • ZATZ Magazin: Die Zukunftsvision von IBM
    • „Mit IBM Mail Next praesentiert IBM einen revolutionaeren neuen Mail-Client und ich benutze das Wort revolutionaer ganz bewusst. Viel zu lange haben wir E-Mails sortiert, in Ordner geschoben, gesucht, nicht gefunden. Nun zeigt IBM, dass das nicht so sein muss.“
  • Assono: IBM Connect 2014 – Fazit
    • …, halte ich persönlich den Ansatz einer „persönlichen Schuld“ vielversprechend. Die Idee dahinter ist, das mit jeder E-Mail in der etwas angefordert wird, meine Schuld gegenüber dieser Person wächst. Wobei es andersherum genauso ist. Wenn ich etwas anfordere, schuldet mir der Empfänger etwas. Über die Begrifflichkeiten kann sicherlich gestritten werden. Persönlich gefällt mir der Begriff „Schuld“ nicht.
    • „Obwohl es sich aktuell nur um Designstudien handelt, plant die IBM eine erste Beta für Mai diesen Jahres. Eine weitere Beta ist für August geplant. Ende des Jahres soll das Web-Dashboard, das die wichtigsten Informationen zu Mail und Kalender kombiniert, in der IBM Smartcloud verfügbar sein. In 2015 soll eine Version für selbst gehostete Domino-Installation zur Verfügung stehen. Man darf sehr gespannt sein.“
  • Henning Uhle: Spektakuläre Ankündigung: IBM Mail Next revolutioniert geschäftlichen Email-Verkehr
    • „Mir war nie so wirklich klar, wo IBM überall die Finger im Spiel hat. Aber es scheint, als ob der ehemalige Schreibmaschinen- und Serverhersteller nach seiner Rosskur tatsächlich der größte Software-Dienstleister und -Produzent der Welt ist. So ist der Riese allein in Sachen Software in den Geschäftsfeldern Informationsverwaltung (DB2, Informix, IMS), Systemanalyse (Rational), Informationssysteme (Tivoli), Anwendungsintegration (WebSphere) oder Email und Zusammenarbeit (Lotus Notes und Lotus Domino) erfolgreich unterwegs.“
  • dv-dialog: IBM stellt Mail Next vor
    • „Klar wurde auch: Domino bleibt die Backend-Infrastruktur der IBM für die IT-Anwendungen des „Social Business“.
  • silicon.de: IBM konsolidiert Collaboration und Kommunikation in einer Suite zusammen
    • In dem Artikel geht es vor allem um die neue strategische Ausrichtung, die Produkte nicht nur technisch sondern auch vom Namen her zu vereinen und verständlicher zu machen.
  • Stefan Pfeiffer: IBM Connect 2014: Ich habe nicht nur die Zukunft von E-Mail, sondern auch die Zukunftsvision der IBM gesehen
  • t3n: Mail Next: Wie IBM den geschäftlichen Mail-Verkehr revolutionieren will
  • Peter Schütt: IBM Connect 2014: Rhythmus – Menschen und Arbeit in Resonanz
  • ULC
  • Themenportal (Pressemitteilung): IBM Connect 2014: Die neue IBM Kenexa Talent Suite nutzt Big Data für die Aktivierung der Belegschaft
  • Jörg Allmann (holistic.net):
    • Hitzige Diskussionen
      Jörg versucht eine wenig Ruhe in die laufenden Diskussion zu bringen. Anscheinend wird in Orlando kräftig über das neue Konzept von „Mail Next“ diskutiert. Je nach Standpunkt (IBMer, BP, Microsoftie, Anwender) gibt es einen differenzierten Blick auf das Thema: Super bis das wird nix.
    • IBM Mail Next (oder auch hier sbtf2013 (??? Herr Allmann, was ist das denn für eine URL ???)
      „In Orlando wurde ich von einem IBM Kollegen sehr deutlich darauf hingewiesen, dass man von einem IBM Business Partner mehr Euphorie in der Berichterstattung innerhalb eines Blogs erwarte. „
      Und dann zählt der Jörg erstmal auf.
  • Stephan Kopp: Die Zukunft von Notes/Domino…ist IBM Mail…oder doch nicht?
    • Eine kurze zusammenfassung der aktuellen Produktvorstellungen und Namensänderungen
  • CMS Wire: IBM’s Mail Next: Original in the Social Business Enterprise? #IBMConnect
    • Volle Konzentration auf das Thema „Mail Next“.
  • Computerwoche: 
    • Thomas Cloer: Die IBM redet wieder über Messaging
      „Und in der General Session zur Eröffnung der Hausmesse, die früher einmal Lotusphere hieß, wird weder überzogen noch ein Feuerwerk an Produktneuheiten abgebrannt. Stattdessen präsentieren die IBM-Manager auf der Bühne eine durchgängige und integrierte Vision vom Business, das dank Social der Konkurrenz voraus ist.“Das sehe ich anders. Wenn die IBM in einem stark umkämpften Markt vorne bleiben möchte, dann soll sie der Welt auch zeigen, was sie zu bieten hat.
    • Thomas Cloer: Noch mehr Details zu IBM Next
      Ein paar Hinweise über die Technik und den Zeitplan
  • cio:
    • Thomas Cloer: IBM gibt dem Design deutlich mehr Gewicht
      Schulbank drücken für die IBM Chefin: „Welche Bedeutung die IBM dem neuen Bereich beimisst, zeigt sich beispielsweise auch daran, dass sogar das Top-Management inklusive CEO Ginni Rometty jetzt einmal jährlich die Design-Schulbank drückt.“
  • Thomas Cloer: Die IBM Connect 2014 in Bildern
  • heise.de:
    • @vowe: IBM Connect 2014: Von Lotus zu Industry Cloud Solutions
    • @vowe sortiert ein wenig die neue Strategie der IBM. Lotus ist nun endgültig passé.
      „IBM Connections wird dabei zur Dachmarke aller Cloud-Dienste im Collaborationsbereich. Connections Mail, Connections Chat, Connections Meeting, Connections Files, usw usf.“Neuer Anstrich mit neuen Name oder wird unter der Dachmarke wirklich über einen längeren Zeitraum ein integriertes Portfolio mit integrierbaren und modernen Komponenten aufgebaut? 
    • @vowe : IBM Connect 2014: E-Mail ist doch nicht tot
      Unter den Projektnamen Sequoia und Hawthorn entwickelt IBM zwei Angebote, die auf der IBM Connect 2014 erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Sequoia wird als „IBM Mail Next“ beschrieben, sicher nicht der endgültige Name, Hawthorn wird „IBM Mail Access für Microsoft Outlook 2013“ heißen.

2 comments for “Artikel zur IBM Connect

  1. 8. Februar 2014 at 10:39

    Danke für die umfangreiche Artikel-Sammlung!

Kommentar verfassen