be social

Social [ Business :: Networks :: Learning ]
IT-Analyst [ Social Collaboration :: Talent Management ]

Kommentar zur Partnerschaft von IBM und Apple

Steve Janata von Crisp Research und seine Meinung zu der mit einem Paukenschlag verkündeten neuen Partnerschaft von Apple und IBM.

Die Kurzfassung lautet:

  •    Apple: Pragmatismus schlägt Stolz
  •    IBM: Strategisch klug
  •    Microsoft: Nur scheinbarer Verlierer
  •    Google: Der eigentliche Verlierer
  • —————————————————-
  •    Fazit: Gut für den Anwender

zum Artikel: Apple goes Enterprise: Auf Hochmut folgt Realitätssinn

Ich sehe es genauso wie Steve es im Artikel geschrieben hat. Auch wenn es für viele im ersten Moment sehr merkwürdig vor kam, das sich Microsoft Nokia einverleibte, war es ein kluger Schachzug. Microsoft ist sowohl im Consumer wie auch im Business Umfeld mit seiner Produktpalette sehr gut aufgestellt. Sie bieten für alle wichtigen Bereiche eigene, miteinander verknüpfbare Produkte an: Cloud, Server und Datenbanken, Identity Management, Applikationsentwicklung, Anwendersoftware für das Büro und zuhause, Spielekonsolen (ein nicht zu unterschätzender Markt für zukünftige Generationen) und eigene mobile Kommunikationsgeräte und –systeme.

IBM hat sich aus dem Endkundengeschäft im Consumerbereich komplett verabschiedet und auch bei ihren Produkten haben sie nur in wenigen, vergleichsweise kleinen Bereichen direkten Kontakt mit den Anwendern. Nun haben sie sich mit Apple einen starken Partner geholt. Wie immer bei Partnerschaften dieser Art, kann man sehr gespannt sein, ob es über Lippenbekenntnisse hinaus geht und wie die tatsächliche Umsetzung mit Leben gefüllt wird.

Ein kleine Frage hätte ich da noch: Wird IBM in Zukunft auf den Folien mit der Überschrift “Mobile First” ein kleines (*) schreiben.

(*) und zwar in der Reihenfolge: Apple sofort, Android bei großen Kunden zeitnah und später für alle (bitte beachten Sie die unterstützten Versionen), Blackberry, ach herje das haben wir jetzt total vergessen und Microsoft erst, wenn es soweit ist.

Kommentar verfassen